Menschenrechte trotz Terrorismusbekämpfung wahren

Gemeinsamer Aufruf der Christlichen Kirchen in Österreich zum Tag der Menschenrechte

Wien, 10. Dezember 2001 (epd Ö) “Der berechtigte Kampf gegen den Terrorismus darf nicht zu einer Einschränkung der Menschenrechte führen.” Diesen Aufruf haben die Europakommission der Österreichischen Bischofskonferenz und die Vertreter der orthodoxen und evangelischen Geschwisterkirchen heute zum Tag der Menschenrechte angesichts der aktuellen Bemühungen der Europäischen Union um die Terrorismusbekämpfung einhellig beschlossen.

Oberkirchenrat MMag. Robert Kauer bewertet dies als einen großen Schritt in die richtige Richtung, “denn die Menschenrechte sind unter allen Umständen unverzichtbar.” Damit sei erstmalig eine gemeinsame Initiative der christlichen Kirchen in Österreich beschlossen worden, betonte das Mitglied der Evangelischen Kirchenleitung.

ISSN 2222-2464