Mai-Ausgabe der SAAT: „Stimmen für Europa“

Die bevorstehende Europawahl ist auch in der aktuellen Ausgabe der "SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich" Thema. (Foto: epdÖ)
Die bevorstehende Europawahl ist auch in der aktuellen Ausgabe der "SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich" Thema. (Foto: epdÖ)

„Evangelisch nachgefragt in Schweden, Lettland und Italien“

Wien (epdÖ) – Ganz im Zeichen der Europawahl steht die aktuelle Ausgabe der „SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich“. Ende Mai sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ein neues Europa-Parlament zu wählen. Abstimmen darüber werden auch die Protestantinnen und Protestanten. Doch was heißt es, heute in Europa evangelisch zu sein? Die SAAT hat ihre Fühler ausgestreckt und exemplarisch in drei europäischen Ländern nachgefragt: in Italien, in Lettland und in Schweden.

„Wann wurde die heutige evangelische Kirche in Feld am See gebaut?“ oder „Wo hat die Taufe ihren Ursprung?“ Wer im kärntnerischen Feld am See und Afritz zur Konfirmation kommt, muss die eine oder andere knifflige Frage beantworten. Die KonfirmandInnen-Prüfung liegt dort hoch im Kurs. Welche Erfahrungen Pfarrer Michael Guttner und seine Jugendlichen damit machen, lesen Sie im Mai-Heft der SAAT.

Dazu wieder viele Berichte aus dem evangelischen Leben in Österreich, interessante Film- und Buchbesprechungen sowie ein lesenswerter Beitrag über Musik, die „einfach so“ das Herz rührt – in der neuen Rubrik „Religion und Musik“.

Das alles und viel mehr wie immer in Ihrer „SAAT. Evangelische Kirchenzeitung für Österreich“. Erhältlich ist die SAAT im Jahresabonnement zum Preis von 27 Euro im Evangelischen Presseverband: oder unter shop.evang.at

ISSN 2222-2464