Linz: Telefonseelsorge startet Hebammensprechstunde

Die neue Hotline der oberösterreichischen Telefonseelsorge bietet Hilfestellung rund um das Thema Kinder, Schwangerschaft und Geburt. Foto: pixabay/petterijokela
Die neue Hotline der oberösterreichischen Telefonseelsorge bietet Hilfestellung rund um das Thema Kinder, Schwangerschaft und Geburt. Foto: pixabay/petterijokela

Ausgebildete Hebamme unter der Nummer 142 erreichbar

Linz (epdÖ) – Ab sofort gibt es für junge Familien in Oberösterreich eine anonyme telefonische Beratung durch eine ausgebildete Hebamme. Über die Notrufnummer 142 steht diese Schwangeren, jungen Müttern und Eltern jeden Montag von 9 bis 11 Uhr zur Verfügung. „Geht es den Eltern gut, geht es den Kindern gut“, so Projektleiterin Barbara Lanzerstorfer-Holzner zu der von der ökumenischen Telefonseelsorge Oberösterreich gemeinsam mit dem Hebammengremium getragenen Initiative. „Mit diesem Angebot wollen wir Anlaufstelle für Frauen in Oberösterreich sein. Es tut gut zu wissen, dass jemand am Telefon sitzt und darauf wartet, dass dieses Telefon klingelt. Jemand, der zuerst einmal zuhört. Zuhören kann schon vieles lösen.“ Das Projekt wurde am Montag, 26. Februar, in Linz präsentiert.

Vor allem wolle man „Frauen befähigen, auf ihr Bauchgefühl zu vertrauen“, sagt Nicole Humer von der oberösterreichischen Landesstelle des Österreichischen Hebammengremiums. Junge Mütter und Eltern seien oft sehr verunsichert, aufgrund der Vielfalt an Informationen und des Eindrucks, alle anderen seien perfekt, nur man selbst kriege nichts auf die Reihe. „Hier ist es wichtig, Schwangere, Mütter und Eltern zu bestärken. Was eine Frau beschäftigt, muss besprochen werden können“, so Humer. Das Pilotprojekt wird vom Land Oberösterreich unterstützt.

Die Telefonseelsorge Oberösterreich ist eine ökumenische Einrichtung der katholischen und der evangelischen Kirche. Ihr Beratungsangebot wird seit mittlerweile 51 Jahren konstant nachgefragt. Im Oktober 2012 wurde das Angebot um das ebenfalls kostenlose, rund um die Uhr erreichbare Elterntelefon erweitert.

Schlagworte: | | |

ISSN 2222-2464