Landeskurator Lattinger zurückgetreten

Landeskurator Lattinger übergibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen an Gerhild Herrgesell
Landeskurator Lattinger übergibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen an Gerhild Herrgesell

Aus gesundheitlichen Gründen – Stellvertreterin Gerhild Herrgesell übernimmt

Wien (epd Ö) – Horst Lattinger ist von seinem Amt als Landeskurator der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. „Ich sehe mich leider gezwungen, noch vor dem Ende der Funktionsperiode das Amt zurückzulegen. Dieses Ehrenamt erfordert in jeder Hinsicht vollen Einsatz“, erklärte Lattinger gegenüber epd Ö. Derzeit sei nicht absehbar, so Lattinger weiter, „ob und wann ich meine uneingeschränkte Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit wieder erlangen werde. Ich bedaure dies sehr, weil mir die Arbeit in der Kirchenleitung und die Menschen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte, ans Herz gewachsen sind.“ Seine Agenden – vor allem etwa bei den Vorbereitungen der Gemeindevertretungswahlen im Herbst – übernimmt die bisherige Stellvertreterin Gerhild Herrgesell.

„Hofrat Dr. Horst Lattinger hat seine vielseitigen Erfahrungen und Begabungen in den Dienst der evangelischen Kirchen in Österreich gestellt und viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermutigt, in unseren Kirchen einen Dienst als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter zu verrichten. Auf seine weisen Ratschläge in Kirchenleitung, Synodalaus-schüssen und Synoden wurde dankbar gehört. Namens der Synoden und persönlich wünsche ich ihm – soweit wie möglich – eine entsprechende Genesung von seinen Krankheiten“, betont Synodenpräsident Peter Krömer.
Den Genesungswünschen schließt sich auch der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker an. Er bezeichnete Lattinger als „Ehrenamtlichen, wie er im Buche steht“. Für ihn, Bünker, sei es eine „große Ehre“ gewesen, mit Horst Lattinger „gemeinsam den Dienst in der Gesamtkirche wahrzunehmen“. Bünker drückte sein „großes Bedauern“, aus, dass dies nun nicht mehr möglich sei. Nach der evangelischen Kirchenverfassung bildet der Landeskurator das weltliche Pendant zum Bischof.

„Obwohl der Rücktritt von Horst Lattinger ein trauriger Schritt ist, übernehme ich seine Aufgaben gerne. Ich werde versuchen, trotz Berufstätigkeit und Wohnsitz in Graz vieles wahrzunehmen“, unterstreicht Lattingers Nachfolgerin, Gerhild Herrgesell, in einer ersten Reaktion. „Dass erst das Jahr 2011 kommen musste, um als erste Frau dieses Amt zu bekleiden, ist interessant. Nun ist es doch soweit“, so Herrgesell weiter. Ihr Hauptaugenmerk will sie heuer auf die Mitarbeit bei den Wahlvorbereitungen legen, Projekte des „Jahres des Ehrenamtes“ und die vielfältigen Veranstaltungen auf dem Weg zum Jahr 2017 (500. Jahrestag der Reformation) sieht sie als weitere Schwerpunkte ihrer ehrenamtlichen Leitungsfunktion. Wie Synodenpräsident Krömer mitteilte, werde sich der Synodalausschuss Ende März mit dem Rücktritt Lattingers und der weiteren Vorgangsweise beschäftigen.

ISSN 2222-2464