„Kreuzklang“ am Karfreitagabend

Meditative Betrachtungen Bischof Bünkers zu den vertonten „Sieben Worten“ Jesu am Kreuz – „Junge Wiener Solisten“ spielen seltenes Instrumentalwerk

Wien (epd Ö) – „Kreuzklang – O große Not! Gott selbst liegt tot!“ ist das Thema des Karfreitagabends in der Lutherischen Stadtkirche Wien. Zu den meditativen Betrachtungen von Bischof Michael Bünker wird die Vertonung der „Sieben Worte“ Jesu am Kreuz der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina aufgeführt. Das selten gebotene Instrumentalwerk ist geschrieben für Violoncello, Bajan – ein osteuropäisches Akkordeon – und Orchester. Es spielen die „Jungen Wiener Solisten“ von der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien, die musikalische Leitung des Abends hat der Direktor der Johann Sebastian Bach Musikschule Hanns Christian Stekel. Der Beginn des Abends in der Lutherischen Stadtkirche Wien am 2. April ist um 20.00 Uhr.

ISSN 2222-2464