Internationaler Kongress „Studiorum Novi Testamenti Societas“

Themenschwerpunkt Neues Testament und sein Umfeld

Über 350 TeilnehmerInnen aus allen Kontinenten erwarten die Veranstalter des Kongresses „Studiorum Novi Testamenti Societas“, der vom 4. bis 8. August an der Universität Wien stattfindet. Organisiert wird die internationale Konferenz vom Institut für Neutestamentliche Wissenschaften der Evangelisch-Theologischen Fakultät und dem Institut für Neutestamentliche Bibelwissenschaft der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Themenschwerpunkt des Kongresses ist „das Neue Testament und sein Umfeld“. Das Neue Testament sowie die sonstige frühchristliche Literatur (bis ca. 150 n.Chr.) werden mit Hilfe aktueller exegetischer Methoden untersucht. Dabei geht es um die Interpretation von Schriften ebenso wie um die Erörterung von Einzelthemen und die Rekonstruktion geschichtlicher Gegebenheiten.

Gedankenaustausch als Ziel

Die Hauptvorträge behandeln die Stellung von Kindern in der Welt des frühen Christentums, die Pastoralbriefe (1. und 2. Timotheus- und Titusbrief) als Paulustradition, Probleme von Gruppen in frühchristlichen Familien, Ikonen als sichtbares Evangelium und Methodenprobleme der neutestamentlichen Wissenschaft am Beispiel von Psalmen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Kurzvorträgen und Seminaren zu verschiedenen Themen der neutestamentlichen Wissenschaft.

Ziel des Kongresses ist der wissenschaftliche Gedankenaustausch unter NeutestamentlerInnen der „Studiorum Novi Testamenti Societas“ (SNTS) aus aller Welt. Neben den Vorträgen im Hauptgebäude der Universität Wien wird den KongressteilnehmerInnen ein umfangreiches gesellschaftliches Programm angeboten.

Weitere Information und Programm unter: www.univie.ac.at/snts2009/ oder bei o.Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Pratscher, Vorstand des Instituts für Neutestamentliche Wissenschaft, 1010 Wien, Schenkenstraße 8-10,T (01) 4277/325 02, ta.ca1512951340.eivi1512951340nu@re1512951340hcsta1512951340rp.ml1512951340ehliw1512951340

ISSN 2222-2464