Impulse für Glaubensgespräche und Gottesdienste

Ideen und Materialien für Glaubensgespräche bietet das neue Heft, das die Evangelische Kirche A.B. zum Jahr des Glaubens entwickelt hat.
Ideen und Materialien für Glaubensgespräche bietet das neue Heft, das die Evangelische Kirche A.B. zum Jahr des Glaubens entwickelt hat.

Neues Materialheft zum „Jahr des Glaubens“ 2017 erschienen

Wien (epdÖ) – „Die Evangelischen Kirchen Österreichs haben das Jahr des Reformationsjubiläums gleichzeitig zum ‚Jahr des Glaubens‘ erklärt. Damit soll daran erinnert werden, dass die Reformation sich nicht in der Kritik an kirchlichen Missständen erschöpfte, sondern im Kern eine Glaubensbewegung gewesen ist“, schreibt Bischof Michael Bünker im Vorwort des neu erschienenen Materialhefts „Frei sein. Verantwortung wagen. Evangelische Glaubensgespräche“. Glaubensgespräche vermitteln Informationen, aber sie stiften auch Gemeinschaft und tragen zur geistlichen Entwicklung von Kirche und Gemeinde bei, so Bünker.

„Christlicher Glaube heißt, sich einzusetzen für Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Das bedeutet, dass ich anderen mitteilen muss, wie ich das verstehe“, meint Oberkirchenrätin Gerhild Herrgesell zu Beginn des Arbeitsheftes. Das vorliegende Material bietet ausgearbeitete Vorschläge für Glaubensgespräche in der Pfarrgemeinde. Diese Glaubensgespräche verstehen sich als Bildungsangebot für Erwachsene, indem sie eine Begegnungsform zwischen dem Evangelium und der Alltagswelt der Teilnehmenden schaffen. Durch die ansprechende und übersichtliche Gestaltung ist es leicht, den roten Faden der einzelnen Einheiten zu erkennen und die Vorschläge in die Praxis umzusetzen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Anregungen und Bausteine für Gottesdienste.

„Uns war es wichtig, neben dem breitgefächerten Angebot an Glaubenskursen, die es im deutschsprachigen Raum gibt, auch eines zu erarbeiten, das in besonderer Weise die österreichische Situation im Blick hat und auch inhaltlich gezielt das Motto der drei in Österreich gemeinsam feiernden Kirchen ‚Freiheit und Verantwortung‘ aufgreift“, erzählt Superintendent Hermann Miklas, der theologisch für das Heft hauptverantwortlich zeichnet. So biete dieses Konzept bewusst einen bunten geographischen und theologischen Querschnitt durch die Evangelischen Kirchen. Das AutorInnenteam habe „mit viel Freude und Vergnügen gemeinsam diese Glaubensgespräche erarbeitet“. Konzipiert wurden die Glaubensgespräche von Bischof Michael Bünker, Pfarrerin Kathrin Hagmüller, Pfarrer Andreas Hochmeir, Pfarrerin Gabriele Lang-Czedik, Superintendent Hermann Miklas, Superintendent Lars Müller-Marienburg, Rektor Fritz Neubacher, der früheren Oberkirchenrätin Hannelore Reiner, Pfarrerin Dietmut Stangl und Pfarrer Patrick Todjeras.

Das Heft „Frei sein. Verantwortung wagen“ wurde allen evangelischen Pfarrgemeinden zugesandt. Weitere Exemplare können für € 8,– inkl. Versandkosten (ab fünf Heften € 6,50) über das Werk für Evangelisation und Gemeindeaufbau (07666/70 157) oder den Evangelischen Presseverband (01/712 54 61, ) bezogen werden.

ISSN 2222-2464