Gustav-Adolf-Feste 2005 im Zeichen der Jugend

Bibelbus, Kindergottesdienste und Gustav-Adolf-Palatschinken – Ökumenische Akzente und Weinverkostung mit Weinpfarrer Hans Denk

Bad Hall, Bregenz, Hallein, Krems, Pinkafeld, Radenthein, Rottenmann, Wien, 24. Mai 2005 (epd Ö) – Ein vielfältiges Programm prägt auch heuer wieder die traditionellen Gustav-Adolf-Feste, die am 26. Mai in jeder evangelischen Diözese stattfinden.

Unter dem Motto „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“ (Joh 15,5) steht der diesjährige Kirchentag im niederösterreichischen Krems. Mit einem speziell für Kinder ausgelegten Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr der Kirchentag in der Heilandskirche. Parallel hierzu findet in der Katholischen Stadtpfarrkirche St. Veit ein Gottesdienst mit musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor aus Dresden statt. Gegen 10.30 Uhr kommt es zu einem ökumenischen Zusammentreffen mit der Fronleichnamsprozession und einem anschließenden gemeinsamen ökumenischen Gebet für die Stadt. Ab 11.30 Uhr wird eine Stadtführung angeboten sowie ab 13.30 Uhr eine Weinwanderung. Zwischen 14 und 15 Uhr werden unter dem Titel „Vorwiegend heiter“ in der Heilandskirche Anekdoten aus dem Pfarrgemeindeleben erzählt. Zur Stärkung gibt es u.a. die „Gustav-Adolf-Palatschinken“. Am Vortag bietet Weinpfarrer Hans Denk ab 19.30 Uhr eine geführte Weinverkostung an. Für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren besteht ebenfalls bereits am Mittwochabend die Möglichkeit, eine „Sommernacht“ in Göttweig zu verbringen.

Die Diözese Kärnten/Osttirol eröffnet ihren Kirchentag in Radenthein mit zwei zeitgleichen Festgottesdiensten um 9.30 Uhr. Den Gottesdienst in der Johanneskirche gestaltet Pfarrerin Dagmar Wagner-Rauka, die Predigt hält Pfarrer Wilhelm Moshammer. Musikalisch begleitet wird die Feier von der Singgemeinschaft Döbriach. Parallel findet ein weiterer Gottesdienst im Stadtsaal der Gemeinde Radenthein unter der Leitung von Pfarrer Uwe Träger statt. Predigen wird der rheinland-pfälzische Kirchenpräsident Eberhard Cherdron. Bis 16 Uhr findet im Anschluss ein buntes Kinder- und Jugendprogramm auf dem Rathaus-Vorplatz statt, bei dem unter anderem ein „Erlebnis-Bibelbus“ vom Bibellesebund Österreich Kinder und Jugendliche für die Bibellektüre begeistern will. Ebenfalls geplant ist eine Begegnung mit Künstlern aus Radenthein, die im Rahmen einer kleinen Vernissage ihre Werke präsentieren, sowie die Fotoausstellung „Wir machen ein Bild“, bei der Fotos von Radentheiner Frauen präsentiert werden. Im Stadtsaal findet am Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr ein Konzert der Musikschule Radenthein statt und – wiederum parallel hierzu – von 14 bis 15 Uhr ein Orgelkonzert in der Johanneskirche mit Lesungen aus dem Buch „Es waren Hirten“ von Otto Bünker.

„Gutes Land“ (Lk 8,8) – unter diesem Motto steht das diesjährige Gustav-Adolf-Fest im burgenländischen Pinkafeld. Der Festgottesdienst um 9.30 Uhr wird gestaltet von Prälatin Gabriele Wulz aus Ulm. Zur gleichen Zeit findet in der Hauptschule ein spezieller Kindergottesdienst statt sowie im Internat der Landesberufsschule ein Jugendgottesdienst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen beginnt gegen 14 Uhr ein vielseitiges Kinder- und Jugendfest. Weiters werden Führungen durch die Stadt Pinkafeld („Blumenstadt“) angeboten sowie durch das Diakoniezentrum Burgenlandhaus. In der Kirche findet ein Orgelkonzert mit dem bekannten Tenor Daniel Johannsen sowie ein Chorkonzert mit der Kantorei Oberschützen statt, während im Festzelt das Kabarett OLIMO für Stimmung sorgt. Den Abschluss bildet eine Andacht mit Superintendent Mag. Manfred Koch um 15.45 Uhr.

Zu einem Gustav Adolf-Fest „nach Wiener Art“ lädt die Gemeinde der Thomaskirche in Wien-Favoriten. So sorgen nach einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Thomaskirche die „Weana Gmüat Schrammeln“ für eine heitere Atmosphäre während des gemeinsamen Mittagessens. Hilde Fellner leitet zu einem offenen Singen an und auch die Jugendgruppe des Gustav-Adolf-Vereins Deutschland lädt zu einem Singspiel. Für die Kleinen gibt es ein Kasperltheater.

„Leben ist Begegnung“ lautet das Motto des Gustav-Adolf-Festes im oberösterreichischen Bad Hall. Um 9.30 Uhr beginnt der Festgottesdienst, bei dem SI Mag. Hansjörg Eichmeyer die Predigt hält. Der Festnachmittag ab 14 Uhr bietet neben einem umfangreichen und auf verschiedene Altersgruppen abgestimmten Kinderprogramm u.a. einen Vortrag von Dr. Johann Berger zum Thema „Dietrich Bonhoeffer – 60 Jahre nach seinem Tod“.

Die Pfarrgemeinde Hallein in Salzburg feiert zugleich mit dem Gustav-Adolf-Fest ihr 80-jähriges Bestehen. Um 10 Uhr findet ein Festgottesdienst mit OKR Hon.-Prof. Dr. Michael Bünker statt. Um 13.30 Uhr steht offenes Singen mit Prof. Wolfgang Guttmann auf dem Programm und um 14.30 Uhr werden die Lachmuskeln beim Kirchenkabarett des EL-Theaters Hallein strapaziert. Den ganzen Nachmittag über kommen natürlich auch die Kinder nicht zu kurz – für sie wird ein eigenes, unterhaltsames Programm geboten.

Unter dem Motto „Bei dir, Gott, ist die Quelle des Lebens“ wird das heurige Gustav-Adolf-Fest in Rottenmann in der Steiermark begangen. An diesem Tag wird zugleich das 100. Gründungsjubiläum der Evangelischen Pfarrgemeinde Rottenmann gefeiert. SI Mag. Hermann Miklas hält die Predigt im Festgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt und u.a. von Bläsern der Musikkapelle St. Lorenzen mitgestaltet wird. Anschließend sind die Besucher zu einem Kindermusical, Bildmeditationen und verschiedenen Konzerten eingeladen.

In Bregenz findet das heurige Gustav-Adolf-Fest gemeinsam mit dem Sommerfest der Pfarrgemeinde erst einen Monat später, nämlich am 26. Juni, statt.

ISSN 2222-2464