Ghanaischer Pfarrer Annoh in Wien eingetroffen

Kirchenpartnerschaft zwischen Ghana und Österreich – Bünker: Teilhaben an der eindrucksvollen Spiritualität des afrikanischen Christentums

Wien (epd Ö) – Im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche in Österreich und der Presbyterian Church of Ghana ist am Freitag, 23. Februar, Pfarrer Timmothy Ernest Annoh in Wien eingetroffen. Pfarrer Annoh wird in den kommenden fünf Jahren vor allem die in Simmering beheimatete evangelisch-ghanaische Gemeinde betreuen, die ihn unter fünf Kandidaten gewählt hat.

 

„Mit dieser Partnerschaft, die von der Synode angeregt wurde, hat für unsere Kirche eine neue Form der internationalen Zusammenarbeit begonnen“, erklärte Oberkirchenrat Hon.-Prof. Dr. Michael Bünker gegenüber epd Ö. Neben der Einrichtung einer Pfarrstelle, auf der ein Pfarrer aus Ghana für fünf Jahre arbeitet, war die Gründung der ghanaischen Gemeinde vor zwei Jahren „ein weiterer Meilenstein auf diesem Weg“. Bünker: „Wir freuen uns, mit der ghanaischen Gemeinde und Pfarrer Annoh an der eindrucksvollen Spiritualität des afrikanischen Christentums in seiner reformierten Ausprägung teilhaben zu können.“ Neben der Tätigkeit für die ghanaische Gemeinde in Wien wird Annoh in einem Begegnungsprogramm möglichst vielen Pfarrgemeinden die Idee der kirchlichen Partnerschaft zwischen Österreich und Ghana vermitteln.

 

Pfarrer Timmothy Annoh ist nach Pfarrerin Rose Abbey und Pfarrer Samuel Odjelua der dritte Theologe der Presbyterian Church of Ghana, der in der Evangelischen Kirche in Österreich mit der Leitung einer Pfarrstelle beauftragt wurde. Er ist 50 Jahre alt und wird von seiner Frau Comfort, einer Lehrerin, und ihren beiden Töchtern begleitet.

 

ISSN 2222-2464