Fünf Kandidaten für evangelisch-lutherische Bischofswahl

Bünker, Guttner, Miklas, Rößler und Sauer stellen sich der Wahl am 1. Juni in Eisenstadt

Wien (epd Ö) – Fünf Kandidaten stellen sich der Wahl zum Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich. Kandidieren werden Oberkirchenrat Hon.-Prof. Dr. Michael Bünker (Wien), Senior Mag. Michael Guttner (Feld am See), der steirische Superintendent Mag. Hermann Miklas, Senior Mag. Friedrich Rößler (Steyr) und der Kärntner Superintendent Mag. Manfred Sauer. Das hat der Präsident der lutherischen Synode, RA Dr. Peter Krömer, bekanntgegeben. Bis Donnerstag, 10. Mai, verfassen die fünf Kandidaten schriftliche Selbstvorstellungen. Der Synodenpräsident leitet dann die Vorstellungen an die Mitglieder der Synode weiter, die nach einem Hearing am Freitag, 1. Juni, in Eisenstadt den neuen Bischof wählen werden.

 

Von den sieben Superintendenzen wurden insgesamt sechs Kandidaten und vier Kandidatinnen nominiert. Die Superintendentin der Diözese Salzburg-Tirol, Mag. Luise Müller, Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner (Wien), Pfarrerin Mag. Karin Engele (Peggau) und der niederösterreichische Superintendent Mag. Paul Weiland haben sich nicht für eine Kandidatur bereiterklärt. Die Nominierung der Wiener Seniorin Mag. Ulrike Frank-Schlamberger ist ungültig, da nicht die nötige Stimmenanzahl erreicht wurde.

ISSN 2222-2464