Festprogramm zum 500. Geburtstag des Reformators Johannes Calvin

Hennefeld: Gottesdienst, Bildung und Wissenschaft als zentrale Elemente

Wien (epd Ö) – Mit einem umfangreichen Festprogramm begeht die Evangelisch-Reformierte Kirche in Österreich den 500. Geburtstag des Reformators Johannes Calvin. Gemeinsam mit der Evangelisch-Theologischen Fakultät lädt sie zu einem Gottesdienst, einem Festakt und einem Symposion. Wie Landessuperintendent Thomas Hennefeld gegenüber epd Ö betont, sollen mit den Jubiläumsfeierlichkeiten jene drei Elemente verbunden werden, die für Calvin zentrale Bedeutung hatten: Gottesdienst, Bildung und Wissenschaft. Schon Anfang März hatte sich die Evangelische Woche mit dem Reformator beschäftigt. Nun folgt am Sonntag, 14. Juni, ein Festgottesdienst in der Reformierten Stadtkirche Wien, an dem sich alle drei reformierten Wiener Pfarrgemeinden beteiligen. Predigen wird Landessuperintendent Thomas Hennefeld. Bei einem Festakt am Montag, 15. Juni, an dem auch Bundespräsident Heinz Fischer teilnehmen wird, hält der bekannte Calvin-Forscher Emidio Campi den Festvortrag über die schillernde Persönlichkeit des Reformators und seine Wirkungsgeschichte. Am Tag darauf beginnt ein wissenschaftliches Symposion unter dem Titel „Die reformierte Reformation“ am Institut für Ethik und Recht in der Medizin. Calvin-Kenner aus dem In- und Ausland werden dabei verschiedene Aspekte der Theologie Calvins erörtern. Nähere Informationen: etf.univie.ac.at

ISSN 2222-2464