Evangelisches im ORF zu Weihnachten und zur Jahreswende

TV-Christvesper aus Gröbming – Fersehgottesdienst am 2. Jänner aus der neuen „Kirche der Frohen Botschaft“ in Waidhofen

Wien (epd Ö) – „Als von Gott Geliebte wird zwar nicht alles ohne Probleme in unserem Leben gehen. Auch bewegen uns weiter viele existenziellen Fragen und menschliche Nöte. Aber Geliebte können anders fragen und neue Antworten auf die Herausforderungen dieser Welt finden.“ Das sagt Pfarrer Dr. Manfred Mitteregger in seiner Ansprache in der Christvesper in der evangelischen Kirche in Gröbming in der Steiermark am Heiligen Abend in ORF 2 von 19.15 bis 19.45 Uhr. Es singt und spielt eine Bläsergruppe und der Evangelische Kirchenchor Gröbming unter der Leitung von Therese Schnedl.

Auch in zahlreichen anderen ORF-Sendungen zu Weihnachten und zum Jahreswechsel kommt die Evangelische Kirche A.u.H.B. in Österreich zu Wort.

Aus der neu errichteten „Kirche der Frohen Botschaft“ in Waidhofen an der Thaya wird am 2. Januar 2005 live ein Fernsehgottesdienst übertragen, in dem Superintendent Mag. Paul Weiland die Predigt hält und Pfarrer Horst Pehlke die Liturgie gestaltet. In dem Gottesdienst zum Thema „Grenzenlos glauben“, der auch vom ZDF übertragen wird, singt der Evangelische Kirchenchor St. Pölten, es spielt ein Instrumentalensemble. Die musikalische Leitung hat Mag. Sybille von Both. (9.30 bis 10.15 ORF 2)

„Glauben heißt Mut zum Leben, Phantasie für neue Wege, immer wieder um Vergebung bitten und Vergebung gewähren, und Freude über jeden neuen Tag“, sagt Bischof Mag. Herwig Sturm in seinem Wort zum Neujahrstag am Samstag, dem 1. Januar in ORF 2 (18.20 bis 18.25 Uhr). Die Superintendenten Mag. Manfred Koch, Mag. Paul Weiland und Mag. Hermann Miklas sind zu Gast in der beliebten Heilig-Abend-Sendung „Licht ins Dunkel“. Koch um ca. 11.30 Uhr in ORF Burgenland, Weiland um 14.50 Uhr in ORF Niederösterreich und Miklas um ca.16.05 Uhr in ORF Steiermark.

Bischof Sturm fordert „Phantasie für Frieden und Bewahrung der Schöpfung“

Im Hörfunk wird der Christfestgottesdienst live aus der Auferstehungskirche in Villach-Nord übertragen. Der Gottesdienst wird gehalten von Superintendent Mag. Manfred Sauer (9.05 bis 9.55 Uhr Ö1). Superintendent Sauer und seine Frau, Pfarrerin Mag. Renate Sauer, halten auch den Abendgottesdienst in der Reihe „Motive – aus dem evangelischen Leben“ am Sonntag, dem 2. Jänner in der Kirche am Stadtpark in Villach (19.05 bis 19.30 Uhr Ö1).

Ebenfalls Superintendent Sauer ist am Heiligen Abend zu Gast in der Sendung „Radio Christkindl“ in Radio Kärnten (17.30 Uhr), Superintendentin Luise Müller bei „Unterwegs in Salzburg“ (18.20 Uhr Radio Salzburg), Superintendent Mag. Paul Weiland bei „Radio Club“ in Radio Niederösterreich (18.00 bis 19.00 Uhr) und Superintendent Mag. Hermann Miklas in der Sendung „Christkindl“ in Radio Steiermark (ca. 18.40 Uhr).

Vom „Mut, dran zu bleiben an dieser Welt“ und von der „Phantasie für Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ spricht Bischof Sturm in der Sendung „Das Evangelische Wort“ am Stefanitag, dem 26. Dezember (6.55 bis 7.00 Uhr Ö1). Im Evangelischen Wort am 2. Jänner ist Superintendentin Mag. Luise Müller zu hören (6.55 bis 7.00 Uhr Ö1).

Morgengedanken zu Pieter Breughels „Der Bethlehemitische Kindermord“

Über das Gemälde „Der Bethlehemitische Kindermord“ von Pieter Breughel dem Älteren, das im Kunsthistorischen Museum in Wien hängt, spricht Oberkirchenrat Hon.Prof. Dr. Michael Bünker in den Morgengedanken vom 26. Dezember bis 1. Jänner (26.12., 6.05 bis 6.07 Uhr, 27.12. bis 1.1., 5.40 bis 5.42 Uhr, Ö Reg). Und das neu eingerichtete Flüchtlingshaus Deutschfeistritz steht im Mittelpunkt der Sendung „Motive – aus dem evangelischen Leben“ am Stefanitag von 19.05 bis 19.30 Uhr (Ö1).

ISSN 2222-2464