Evangelischer Ökostrompool senkt Preise

Pfarrer Norman Tendis initiierte den Evangelischen Ökostrompool. (Foto: epd/Uschmann)
Pfarrer Norman Tendis initiierte den Evangelischen Ökostrompool. (Foto: epd/Uschmann)

581.000 Kilogramm Kohlendioxid werden jährlich eingespart

Wien (epdÖ) – Die Kunden des Ökostrompools können sich über niedrigere Strompreise freuen. Der vor rund drei Jahren gegründete Evangelische Ökostrompool senkt seine Preise deutlich. „Ich bin froh darüber, was wir gemeinsam konkret erreichen konnten, um Gottes wunderbare Schöpfung zu schonen“, freut sich Pfarrer Norman Tendis, der den Ökostrompool initiierte.

Bei Gründung des Pools wurden die Energiepreise für die Jahre 2011 bis 2013 vereinbart. Der neue Energiepreis, beginnend mit 2014, entspricht einer Vergünstigung von zirka 17 Prozent und ist – laut Aussendung – gleichzeitig der aktuell günstigste Energiepreis, den es in Österreich für Strom gibt.

Konkret kostet die Kilowattstunde von 1. Jänner 2014 bis zum 31. Dezember 2015 0,67 Euro, im Jahr 2016 0,68 Euro. Nähere Details zu den Preisen finden Sie unter http://widl.evang.at/

Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren durchschnittlich 581.355 Kilogramm Kohlendioxid und 1,05 Kilogramm radioaktiver Abfall eingespart.

ISSN 2222-2464