Evangelische Sendungen zum Reformationsfest

Zahlreiche Sendungen in ORF und privaten Sendern greifen rund um den 31. Oktober das Thema Reformation auf. Im Bild die Schlosskirche in Wittenberg. Foto: epd/Uschmann
Zahlreiche Sendungen in ORF und privaten Sendern greifen rund um den 31. Oktober das Thema Reformation auf. Im Bild die Schlosskirche in Wittenberg. Foto: epd/Uschmann

Bischof Michael Bünker am 31.10. zu Gast in „Das ganze Interview“ auf ORF III

Wien (epdÖ) – Rund um den Reformationstag am 31. Oktober bringen ORF-Hörfunk und -Fernsehen sowie Radio Klassik Stephansdom wieder zahlreiche evangelische Sendungen. Höhepunkt ist der Radiogottesdienst am 31. Oktober auf Ö1.

Aus Klosterneuburg kommt in diesem Jahr der Radiogottesdienst zum Reformationsfest. Ö1 übertragt den Gottesdienst am 31. Oktober ab 10.05 Uhr. Gestaltet wird der Gottesdienst von Oberkirchenrätin Ingrid Bachler, Pfarrer Julian Sartorius und Katharina Salazar-Mendoza, für die musikalische Gestaltung sorgt der Chor der Studienrichtung Kirchenmusik der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien unter der Leitung von Manuel Schuen.

Kann die reformatorische Parole der „Ecclesia semper reformanda“ auf Gesellschaft und Politik angewandt werden? Braucht Österreich eine neue Reformation? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Bischof Michael Bünker in den „Gedanken für den Tag“ auf Ö1. Täglich zu hören vom 31. Oktober bis zum 5. November um 6.56 Uhr auf Ö1.

Bischof Michael Bünker ist auch im Fernsehen zu sehen. Christoph Riedl-Daser spricht mit Michael Bünker in der ORF-Sendung „Das ganze Interview“ über das Reformationsjubiläum und seine gesamteuropäische Dimension. Bünker bezieht aber auch Stellung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen, wie etwa dem Flüchtlingsthema. Am 31. Oktober um 19.10 Uhr in ORF III.

Mit den „Hammerschlägen von Wittenberg und ihrem Widerhall“ beschäftigt sich die Radio-Sendung „Logos – Theologie und Leben“ am 29. Oktober um 19.05 Uhr auf Ö1. Das Religionsmagazin berichtet von der ökumenischen Tagung „Martin Luther im Widerstreit der Konfessionen“, die Anfang Oktober von den beiden theologischen Fakultäten der Universität Wien veranstaltet wurde, und versucht, ein Bild vom Wittenberger Reformator zu entwerfen.

Am 30. Oktober ist Diakonie-Direktor Michael Chalupka in der Ö1-Sendung „Zwischenruf“ um 6.55 Uhr zu hören.

Bereits am 28. Oktober bringt Radio Klassik Stephansdom um 17.30 Uhr ein Interview mit der evangelischen Pfarrerin, Psychoanalytikerin und Bestseller-Autorin Rotraud Perner. Die Sendung wird am 30. Oktober um 16.30 Uhr wiederholt.

ISSN 2222-2464