Evangelische Frauenarbeit trauert um Johanna Dohnal

Wien (epd Ö) – Die Evangelische Frauenarbeit in Österreich trauert um Johanna Dohnal. Wie die Direktorin der Frauenarbeit, Pfarrerin Barbara Heyse-Schaefer in einer Aussendung vom 22. Februar erklärt, habe sich die erste österreichische Frauenministerin mit großem persönlichen Engagement für die Gleichstellung von Frauen in Beruf und Familie, für bessere Ausbildung von Frauen und Mädchen, für Frieden und gegen Gewalt insbesondere Frauen gegenüber eingesetzt. Für die Anliegen evangelischer Frauen habe Dohnal ohne Vorbehalte stets ein offenes Ohr gehabt. Durch ihre motivierende Präsenz habe sie zahlreiche christlich-feministische Veranstaltungen wie etwa die erste Europäische Frauensynode oder das 15 Jahr-Jubiläum der Evangelischen Theologinnen unterstützt. Heyse Schaefer: „Ihr Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke.“

ISSN 2222-2464