Erfolgreiche Kunstgalerie in der Kärntner Superintendentur

Superintendent Sauer: „Kunst macht offener für den Glauben“

Villach (epd Ö) – „Galerie im Markushof“ ist der Name eines Ausstellungsortes für Künstler, die der Kärntner Superintendent Mag. Manfred Sauer in den Räumen der Superintendentur in der Italienerstraße in Villach eingerichtet hat. Seit fünf Jahren werden die Ausstellungsflächen vor allem jungen Nachwuchskünstlern, aber auch etablierten Malern und Bildhauern zur Präsentation und zum Verkauf ihrer Werke kostenlos angeboten.

 

Ausgestellt wurden bisher Bilder und Skulpturen von 30 meist akademischen Kärntner Künstlern. Für das Jahr 2007, so eine Aussendung der Superintendentur, sind bereits alle Ausstellungstermine vergeben, für 2008 „können ambitionierte Kunstschaffende wegen eines Ausstellungstermins in der Superintendentur noch anfragen“. Sauer in der Aussendung: „Sehr viele tiefgreifende Gespräche über Gott und die Welt konnten mit den Besuchern der Galerie geführt werden. Es zeigte sich dabei, dass durch die Kunst Menschen offener und feinfühliger auch für den Glauben werden“.

 

Auch der Literatur steht die „Galerie im Markushof“ offen. Unter dem Titel „Menschenherz“ liest der Kärntner Militärkommandant Brigadier Mag. Gunther Spath am 16. Mai um 19 Uhr zum ersten Mal öffentlich aus seinen Gedichten. Anmeldung unter 04242/241 31.

ISSN 2222-2464