Ein Besinnungstag für Christen

Der 17. Jänner ist der Tag des Judentums

Wien, 3. Jänner 2002 (epd Ö) Die Kirchen des Ökumenischen Rates in Österreich begehen am 17. Jänner zum dritten Mal den „Tag des Judentums“ als neuen Gedenktag im liturgischen Jahreskreis, einen Lehr- und Lerntag für die Kirchen. Das Datum ist bewusst gewählt: Vom 18. bis zum 25. Jänner findet weltweit die „Gebetswoche für die Einheit der Christinnen und Christen“ statt. Doch vor aller Verschiedenheit der Kirchen untereinander steht das allen gemeinsame Fundament, ihre Verwurzelung im Judentum. Dem entsprechend wollen die Kirchen am Tag des Judentums mit den Mitteln ihrer je eigenen Traditionen ein positives Bekenntnis zur Wurzel des christlichen Glaubens ablegen.

Der griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Michael Staikos, erklärte als Vorsitzender der Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich zur Einführung des „17. Jänner – Tag des Judentums“: „Die jahrhundertelange Verfolgung der Juden durch Christen macht es notwendig, dass auf dem Weg der Buße und der Neubesinnung eine Haltung gegenüber den Juden heranreift, die dem Evangelium entspricht. Der Tag des Judentums ist also ein Besinnungstag für Christen.“ Und in der Botschaft zum „Christentag 1999“ formulierten die Kirchen Österreichs: „Wir beten, dass alle Kirchen erkennen, dass der Heilsweg des Ersten Testaments weiterhin gültig ist.“

Einladung an alle Gemeinden

Der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich lädt alle Gemeinden ein, an ihrem Ort den 17. Jänner – Tag des Judentums wahrzunehmen. Die Texte und Lieder des Gottesdienstvorschlags finden sich auf der Internetseite des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit: www.christenundjuden.org/tag-des-judent.htm. Der Hauptgottesdienst des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich wird am 17. Jänner in der altkatholischen Kirche St. Salvator, Wien 1., Wipplingerstraße 6 stattfinden. Um 18.30 Uhr beginnt die Feier mit einem Gedenken beim Mahnmal für die Opfer der Schoa auf dem Judenplatz, anschließend, um 19 Uhr, ist Gottesdienst in der altkatholischen Kirche. Die Predigt hält Bischof Mag. Herwig Sturm.

www.christenundjuden.org/tag-des-judent.htm

ISSN 2222-2464