Drei Medaillen für Diakoniewerks-Sportler in Shanghai

Christioph Kremser, Trainerin Mag. Regina Trucksess, Hannelore Gödl
Christioph Kremser, Trainerin Mag. Regina Trucksess, Hannelore Gödl

Hannelore Gödl und Christoph Kremser erkämpften bei den Special Olympics Weltsommerspielen in China Edelmetall

Gallneukirchen/Shanghai (epd Ö) – Bei den Special Olympics Weltsommerspielen in Shanghai (China) waren Hannelore Gödl (36) und Christoph Kremser (30) aus dem Diakoniewerk Gallneukirchen mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen erfolgreich. Hannelore Gödl erreichte mit persönlicher Bestleistung die Bronzemedaille über 100 m Sprint der Frauen. Beim Kugelstoßen erkämpfte sie sich mit einer Steigerung von 44 cm gegenüber dem Vorbewerb ebenfalls die Bronzemedaille. Christoph Kremser sprintete über 100 Meter der Männer mit persönlicher Bestzeit zur Silbermedaille. Im Kugelstoßen errang er, ebenfalls mit persönlicher Bestweite, den 7. Platz.

 

Für die mehrfache Staatsmeisterin Hannelore Gödl sind die beiden Medaillen bei den Special Olympics in Shanghai sicher der Höhepunkt ihrer Sportlerkarriere. Auch für Christoph Kremser (30) bedeutet die Bronzemedaille seinen bisher größten sportlichen Erfolg. Beide wohnen in Wohngemeinschaften des Diakoniewerkes in Gallneukirchen und sind Mitglieder im SV Gallneukirchen, Sektion Behindertensport. Hannelore Gödl arbeitet im Kulinarium Linz, Christoph Kremser sorgt als Mitglied der Arbeitsgruppe Garten & Landschaft im Diakoniewerk und in Privathaushalten für gepflegte Gartenanlagen. Trainiert werden die beiden erfolgreichen Olympioniken von Regina Trucksess, Sektionsleiter-Stellvertreterin im Behindertensport und im Diakoniewerk für den Bereich Sport verantwortlich.

 

ISSN 2222-2464