22.04.2020

Diakonie weitet Corona-Hilfsfonds aus

Moser: „Materielle Hilfe immer mit sozialer Unterstützung verbinden“

Mithilfe von Spenden kann die Diakonie warme Mahlzeiten für Obdachlose oder Pakete für Familien bereitstellen. Foto: Diakonie

Moser: „Materielle Hilfe immer mit sozialer Unterstützung verbinden“

Wien (epdÖ) – Die Diakonie hat ihren Corona Hilfsfonds ausgeweitet. Unterstützt werden sollen damit Menschen, die die Coronakrise besonders trifft. „Die Diakonie setzt sich dafür ein, dass in der Corona Krise niemand alleine gelassen wird und dass die Menschen, die uns anvertraut sind, gut versorgt sind“, erklärt Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser. „Zum Beispiel versorgt die Diakonie mit Mitteln aus dem Corona Hilfsfonds obdachlose Menschen mit warmen Mahlzeiten und hilft armutsbetroffenen Familien mit Familienpaketen. Ich freue mich, dass es auch unter Krisenbedingungen Firmen und Unternehmen gibt, die uns helfen helfen.“ Ihren besonderen Dank spricht Moser der Trans Austria Gasleitung GmbH aus, mit deren Spende die Ausweitung des Hilfsfonds möglich geworden sei.

Die Corona-Pandemie treffe Menschen am Rand der Gesellschaft am härtesten. „Die Corona-Krise stellt für unsere Klienten und Klientinnen eine ungeheure Belastung dar, finanziell aber aufgrund der sozialen Isolation auch emotional. Daher ist es uns wichtig, materielle Hilfe immer auch mit sozialer Unterstützung und zwischenmenschlichen Kontaktangeboten, etwa in Form telefonischer Beratung oder Begleitung mit digitalen Mitteln zu verbinden“, betont die Diakonie-Direktorin.

„Unser Unternehmen ist auf dem Gebiet der Energieversorgung tätig. Wir setzen uns täglich dafür ein, die Versorgungssicherheit mit Erdgas in Österreich und Italien zu gewährleisten. Wir wissen, dass sich viele Österreicherinnen und Österreicher zur Zeit in einer schwierigen Lage befinden, und deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier konkret zu unterstützen“, betont Daniele Gamba, Geschäftsführer der Trans Austria Gasleitung.

Corona Hilfsfonds:

Erste Bank
IBAN: AT49 2011 1287 1196 6399
BIC: GIBAATWWXXX

Online spenden können Sie hier: diakonie.at/coronavirus-hilfsfonds

Unternehmen, die den Corona-Hilfsfonds unterstützen möchten, finden Informationen unter: diakonie.at/unternehmenskooperationen

ISSN 2222-2464

Diesen Beitrag teilen

Newsletter abonnieren

Der Newsletter von evang.at mit den wichtigsten Nachrichten des Evangelischen Pressedienstes (epd) ist kostenlos und erscheint in der Regel einmal pro Woche am Mittwoch.