Christen und Muslime im Gespräch

Tag des Dialogs in Wien und Friedensgebet in Villach

Wien/Villach (epd Ö) – Zu einem „Tag des Dialogs“ laden die Islamische Glaubensgemeinschaft und die Plattform Christen und Muslime am Freitag, 22. September, in Wien ein. Zwischen 15 und 17 Uhr bietet eine Veranstaltung am Wiener Josefsplatz Gelegenheit für direkte Gespräche. Prominente muslimische und christliche Vertreter haben ihr Kommen zugesagt. Unter ihnen sind der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) Anas Schakfeh, Weihbischof DDr. Helmut Krätzl, der evangelische Superintendent Mag. Hansjörg Lein, der Integrationsbeauftragte der IGGiÖ, DI Omar Al Rawi, die Präsidentin der Katholischen Aktion, Dr. Luitgard Derschmidt, und der Dompfarrer von St. Stefan, Dechant Mag. Anton Faber. Seitens der Plattform Christen und Muslime werden Dr. Peter Pawlowsky, Dr. Paul Schulmeister, DI Mouddar Khouja, Univ.-Prof. Dr. Susanne Heine und Carla Amina Baghajati anwesend sein.

Die Veranstalter wollen mit dieser Aktion den geforderten Dialog an der Basis fördern. „In einer Zeit, in der viele Menschen sich Sorgen um das Klima im Land machen, soll gezeigt werden, wie das direkte, vernünftige Aufeinanderzugehen Menschen zusammen anstatt auseinander bringt“, so Mag. Peter Grubits, Geschäftsführer der Katholischen Aktion Österreich (KAÖ).

Das moderierte Gespräch am Podium wird auch die anwesenden Interessierten direkt einbeziehen. Daneben regen von verschiedenen Vereinen betreute Tische zu vertiefenden Diskussionen an.

Friedensgebet in Villach

Auch in Kärnten beten Christen und Muslime am Freitagabend gemeinsam um Frieden. Am Rathausplatz in Villach versammeln sich evangelische und katholische Christen gemeinsam mit muslimischen Gläubigen aus der Türkei, aus Bosnien und aus Albanien um 18:30 Uhr zu einem Friedensgebet. „Der öffentliche Ort soll ein augenscheinliches Zeichen sein, dass wir mit Toleranz und Akzeptanz aufeinander zugehen wollen“, erklärte die evangelische Pfarrerin Mag. Renate Sauer. Eingeladen sind alle Mitglieder der christlichen Kirchen und Gläubige der muslimischen Kultusgemeinden aus Villach und Umgebung. Die Predigt hält Schwester Maria Andreas Weißbacher aus dem Kloster Wernberg, dem Provinzhaus der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut. In diesem Haus wird immer wieder das interreligiöse Gespräch gepflegt.

ISSN 2222-2464