Bregenz: Petition gegen Biotreibstoff E10

Gegen die verpflichtende Beimengung von "Biotreibstoffen" zu mineralischen Treibstoffen (E10) mit Oktober 2012 sprechen sich Mitglieder des Presbyteriums der Evangelischen Pfarrgemeinde A. und H.B. Bregenz aus. Foto: pixelio.de/Viktor Mildenberger
Gegen die verpflichtende Beimengung von "Biotreibstoffen" zu mineralischen Treibstoffen (E10) mit Oktober 2012 sprechen sich Mitglieder des Presbyteriums der Evangelischen Pfarrgemeinde A. und H.B. Bregenz aus. Foto: pixelio.de/Viktor Mildenberger

Presbyterium der Pfarrgemeinde kritisiert Einführung

Bregenz (epdÖ) – Gegen die verpflichtende Beimengung von „Biotreibstoffen“ zu mineralischen Treibstoffen (E10) mit Oktober 2012 sprechen sich Mitglieder des Presbyteriums der Evangelischen Pfarrgemeinde A. und H.B. Bregenz in einem offenen Brief an Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich aus. „Wir betrachten es aus ethischen Gründen als unverantwortlich, angesichts des Hungers in der Welt und der durch Spekulation und Missernten auf Höchstniveau befindlichen Lebensmittelpreise, Treibstoffe aus Nahrungsmitteln zu gewinnen“, heißt es in der Petition.

Konkret werden der Minister und die österreichische Bundesregierung aufgefordert, keine weiteren Schritte zur Einführung von E10 zu unternehmen, solange keine ethisch vertretbare Vorgangsweise auf EU-Ebene gefunden wurde. Außerdem fordern die Unterzeichner der Petition, dass Treibstoffen keine Zusatzstoffe beigefügt werden dürfen, die eine Gefährdung der Nahrungsmittelversorgung in den ärmeren Ländern nach sich ziehen könnten sowie die Reduktion der CO2-Emissionen durch eine rasche Herabsetzung von Emissionsgrenzwerten bei Kraftfahrzeugen und nicht durch Beimengung von „Biotreibstoffen“.

Die Mitglieder des Presbyteriums der Evangelischen Pfarrgemeinde A. und H.B. Bregenz hoffen, dass sich viele Pfarrgemeinden in Österreich ihrer Aktion anschließen und ebenfalls eine Petition an Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich und andere Mitglieder der österreichischen Bundesregierung schicken.

Den Wortlaut der Petition finden Sie unter: evang.at/themen/a-bis-z/bio-treibstoff/. Er kann als Vorlage einer eigenen Petition dienen oder übernommen werden.

ISSN 2222-2464