Bischof Bünker ruft zur Beteiligung an der Gemeindevertretungswahl auf

Die Wahl der GemeindevertreterInnen bilde das „Fundament für die Wahlentscheidungen in allen kirchlichen Funktionen“, so Bischof Bünker. Foto: epd/M. Uschmann
Die Wahl der GemeindevertreterInnen bilde das „Fundament für die Wahlentscheidungen in allen kirchlichen Funktionen“, so Bischof Bünker. Foto: epd/M. Uschmann

„Demokratische Entscheidungen prägen Evangelische Kirche“

Wien (epdÖ) – Mit einem Appell zur Beteiligung an den Gemeindevertretungswahlen im April richtet sich Bischof Michael Bünker an die Mitglieder der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich. In einem Brief betont der evangelisch-lutherische Bischof, „dass Mitbestimmung und demokratische Entscheidungen die Evangelische Kirche prägen“.

Die Grundlage dafür liege in der Taufe, die die Gläubigen gleichberechtigt miteinander verbinde. Die Wahl der GemeindevertreterInnen bilde das „Fundament für die Wahlentscheidungen in allen kirchlichen Funktionen.“ Diese reichen von der Gemeindevertretung über Superintendentialversammlungen und die Synode bis hin zur Position des Bischofs oder der Bischöfin. „Bitte nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr!“ motiviert Bünker zur aktiven Teilnahme an der Wahl. „Sie bestimmen mit, welchen Weg unsere Kirche in Zukunft gehen wird.“

In der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich werden im April neue GemeindevertreterInnen gewählt. Wahlberechtigt sind alle Kirchenmitglieder ab dem vollendeten 18. Lebensjahr beziehungsweise Konfirmierte ab 14 Jahren. Die Wahl kann entweder vor Ort oder per Brief erfolgen.

Informationen zur Wahl finden sich auf https://evang.at/wahlen

Schlagworte: |

ISSN 2222-2464