April-SAAT: „Von den letzten Dingen. Hoffen worauf?“

Die aktuelle SAAT steht ganz im Zeichen des Osterfests.
Die aktuelle SAAT steht ganz im Zeichen des Osterfests.

Über das Totenbuch, Auferstehung und eine missglückte Wallfahrt

Wien (epdÖ) – Worauf dürfen wir hoffen? Dieser Frage geht die April-Ausgabe der „SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich“ in ihrer Titelgeschichte „Von den letzten Dingen“ nach . Der Tod beschäftigt die Menschen, die Auferstehung auch. Für dieses Oster-Thema hat die SAAT mit evangelischen SeelsorgerInnen gesprochen, theologische Lehrmeinungen abgeklopft, den Taoismus befragt und im Tibetischen Totenbuch gelesen. Dem Thema Ostern widmet sich auch Wilfried Engemann mit seiner „missglückten Wallfahrt zum Tod“.

Das alles und viel mehr in der April-Ausgabe der „SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich“. Ein Abo für 27 Euro im Jahr kann bestellt werden unter ta.gn1542392833ave@v1542392833pe1542392833 oder shop.epv-evang.at

Schlagworte:

ISSN 2222-2464