15. März: Bildungssonntag der Evangelischen Kirchen

Bildung in ihrem ganzen Facettenreichtum bewusst zu machen, ist ein erklärtes Ziel des Schwerpunktjahres (Im Bild: Logo "Jahr der Bildung 2015")
Bildung in ihrem ganzen Facettenreichtum bewusst zu machen, ist ein erklärtes Ziel des Schwerpunktjahres (Im Bild: Logo "Jahr der Bildung 2015")

Schiefermair: „Gottesdienst soll lebenslangen Prozess des Glaubens ins Zentrum rücken“

Wien (epdÖ) – Die Evangelischen Kirchen in Österreich begehen heuer das Schwerpunktjahr der Bildung, das unter dem biblischen Motto „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31) steht. Ein Höhepunkt von vielen ist der österreichweite „Bildungssonntag“ am 15. März: In den evangelischen Pfarrgemeinden Österreichs wird das Thema Bildung in den Gottesdienst und in zahlreiche unterschiedliche Gemeindeaktivitäten integriert.

„Viele Veranstaltungen in einer Pfarrgemeinde haben Bildungscharakter. Dessen ist man sich zu wenig bewusst. Ein gemeinsamer Gottesdienst zu diesem ‚Generalthema‘ evangelischer Existenz kann den lebenslangen Lernprozess ‚Glauben‘ ins Zentrum rücken“, sagt dazu der für Bildung zuständige Oberkirchenrat Karl Schiefermair.

Informationen zum Bildungssonntag erhalten Sie in den einzelnen Pfarrgemeinden sowie auf der Internetseite zum Bildungsjahr: www.bildungundreformation.at 

Schlagworte: |

ISSN 2222-2464